Über Uns

DAS ART & BOUTIQUE HOTEL – THE STORKS

ANKOMMEN UND ES SICH GEMÜTLICH MACHEN
YOUR LIVINGROOM – AWAY FROM HOME
Es waren die Fassade und die Geschichte des Hauses, der Ort und das Gasteiner Tal, die uns zusammengebracht haben – die Begeisterung und Leidenschaft dafür teilen wir in The STORKS mit unseren Gästen.

Familie Stork

VOM JUGENDTRAUM ZUR GELEBTEN LEIDENSCHAFT

Wenn sich die Möglichkeit bietet, Träume zu verwirklichen, soll man sie packen. Genau das haben wir im Jahr 2020 getan und das ehemalige Hotel Winkler in Bad Hofgastein erworben, um im Sommer 2021 das Art & Boutique Hotel „The STORKS“ zu eröffnen. Das eigene Hotel war schon immer ein Jugendtraum von Katharina.Bis zur tatsächlichen Verwirklichung dieses Traumes, lagen auf unserem Weg noch Wien, Frankfurt, London und Bad Ischl als berufliche Stationen und Wohnorte dazwischen.

Durch die sportliche Schulwahl unseres jüngsten Sohnes Constantin – er besucht die Ski NMS in Bad Gastein – wurden wir auf der Suche nach einem geeigneten Objekt endlich in Bad Hofgastein fündig. Es war Liebe auf den ersten Blick und so freuen wir uns, Sie in unserem Traum und „Wohnzimmer“ zu begrüßen!

Unser Familienname ist auch der Namensgeber für das Hotel und so war auch die Idee für das Logo schnell geboren. Dafür „übersiedelte“ das Logo des legendären Stork Club in New York in das Zentrum von Bad Hofgastein. Der Storch mit Zylinder und Monokel war das Markenzeichen des Clubs, in dem sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Society die Klinke in die Hand gab. Mit dem Kauf des Logos ist der Storch nun bei uns gelandet.

Zentral gelegen

Wir sind nicht zu übersehen – im Zentrum von Bad Hofgastein, direkt neben der Kirche – in Gehweite zur Alpentherme, dem Kurpark und der Schlossalmbahn. Sie urlauben bei uns in einem Haus mit Geschichte – so war es uns wichtig, Charakterzüge des Hauses zu erhalten, sie erlebbar zu machen und mit zeitgeistigem Design und Komfort zu ergänzen. Gleichzeitig ist Ihr Wohlfühlen unser wichtigstes Ziel – wir wollen Ihnen eine Atmosphäre schaffen, dass Sie unser Haus als Ihr Wohnzimmer sehen – ankommen, entspannen, wohlfühlen.

RAUMGEFÜHL

Gewölbe, Lounge, Zirbenstube oder Wiener Café – Sie haben viele Möglichkeiten, Ihren Lieblingsplatz in unserem „Wohnzimmer“ zu genießen. Das Frühstück servieren wir in der Zirbenstube und im Wiener Café. Die Zirbenstube ist getäfelt, hat einen Kachelofen und zeigt sich im Originalzustand vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Wiener Café fühlt man sich in die 1950er Jahre zurückversetzt – das Fischgrät-Parkett, die schwarzen Möbel und das Piano tragen dazu bei.

ZEITREISEN UND GENIESSEN
– GEHT GANZ EINFACH.

Eine Tasse Kaffee, bevor es auf die Piste geht, ein Gläschen zum Aperitif oder einfach nur vertieft in die Zeitung und ein gutes Buch – unsere Lounge ist für Sie genau dieser Ort. Hier trifft zeitgeistiges Design auf die 1980er Jahre.

Für Unterhaltung ist gesorgt

Unsere Lounge hält einen großen alten Bauernkasten als Bibliothek für Sie bereit – auch Brettspiele finden Sie darin. Nehmen Sie sich doch im Urlaub wieder einmal die Zeit für eine Runde Schach oder Backgammon. „Mensch ärgere dich nicht“ haben wir natürlich auch, aber im Urlaub wollen wir Ihnen den Ärger ersparen.

Außerdem haben Sie in Kürze in unserem Freizeit-Raum die Gelegenheit zu einer aufregenden Partie Tischfussball oder auf ein spannendes Darts-Duell. Somit kann es auch abseits der Golfplätze und Pisten ein sportlicher Urlaub bei uns werden. Es gibt natürlich noch viel mehr zu berichten, aber am besten Sie kommen einfach selbst vorbei – entdecken Sie ihre Lieblingsecken bei uns im Haus, überzeugen sich von der einzigartigen Atmosphäre und gönnen sich ein paar Tage im Gasteinertal.

Freuen sie sich auf einen Urlaub in The STORKS und verbringen Sie eine großartige Zeit – wir freuen uns auf Sie!

Die Geschichte

WIE AUS DEM PFARRHOF EIN ART & BOUTIQUE HOTEL WURDE

Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub bei uns verbringen, tun Sie das gleichzeitig in einem der ältesten gemauerten Bauten von Bad Hofgastein. Das Haus blickt auf eine lange Geschichte zurück. Rund 1000 Jahre später fügen wir dem Haus und seiner Geschichte neue Kapitel hinzu.

1023

Gründung der Pfarre. Die Räumlichkeiten werden vermutlich als Pfarrhof genutzt – befindet sich das Haus doch direkt neben der Kirche im Zentrum von Bad Hofgastein.

1483

Das Haus wird "offiziell" der katholischen Kirche als Pfarrhof gewidmet.

1586

Andreas Scherer ist zur damaligen Zeit Pfarrherr und bekommt erstmalig einige Zimmer zur Unterkunftsvermietung bewilligt.

1700

Johann Baptist Geißler löst die Pfarre als Besitzer des Hauses ab und der "alte Pfarrhof" erlebt verschiedene Umbauten. Während dieser Zeit wird das Gebäude unter anderem als Schulhaus genutzt.

1738-1836

Knapp 100 Jahre nennt sich die Familie Pockh Eigentümer des Hauses im Zentrum von Bad Hofgastein.

1836-2020

Die Familie Winkler macht in der langen Zeit als Besitzer, das Haus zu einem angesehenen Kurhotel, mit moderner Ausstattung, Therapieangebot und Restaurantbetrieb.

2020

Die Familie Stork kauft das Traditionshaus, um es als Art & Boutique Hotel „The STORKS“ im Sommer 2021 neu zu eröffnen. Die Zimmer werden komplett neu renoviert – der Rest des Hauses erfährt, mit viel Gespür für die Verbindung von gutem Beständigem und zeitgeistig Spannendem, eine Umgestaltung.

BUCHEN
SCHLIESSEN
01
Dez
02
Dez

Copyright © 2021 All Right Reserved.